Kategorie-Archiv: Bahn-Klassik

(Bahn-Klassik 1/2016) Streifzüge: Geschichte(n) aus bewegten Jahren

721601Für Eisenbahnfreunde, deren Zahl in den Dekaden zwischen 1950  und 1990 stark anwuchs, war die Deutsche Bundesbahn vor allem eines: Bewegend! Spätestens nach der Abschaffung der  Bahnsteigkarte hatte man freie Bahn und konnte Loks und Wagen nach Herzenslust inspizieren, „Inter-Rail“ und „Tramper-Monats-Ticket“ trugen zu vielfältigen jugendlichen Streifzügen auf und entlang der Strecken bei. Mehr noch: Der freie gesellschaftliche Geist der spannenden Siebziger- und Achtzigerjahre machte auch die Deutsche Bundesbahn und ihr noch von beruflichem Stolz geprägtes Personal in einer bis dahin nie gekannten Weise zu- und umgänglich.

Ein winzig kleiner Teil dieser Bundesbahn-Streifzüge – an der Strecke, im Zug, auf der Lokomotive oder sogar als Eisenbahner im Stellwerk – hat sich in der Ausgabe Nr. 3 der VGB-Reihe BAHNKLASSIK wieder versammelt und erinnert an eine bewegende Epoche, in der die Eisenbahn zumindest anders war als heute: persönlicher und technisch noch nicht überzüchtet – kurzum ein gutes Stück barrierefreier in den Köpfen der Menschen und: Mitunter auch noch ein wenig abenteuerlich. Ein Verkehrsmittel, dessen eigene Reisekultur sich in den 70ern und 80ern so in uns einprägte, dass auch über 22 Jahre nach dem Staatsbahn-Ende erstaunlicherweise noch immer viele Menschen nicht von der heutigen DB AG, sondern von der „Bundesbahn“ sprechen.

100 Seiten, DIN-A4-Format, Klebebindung, mehr als 150 Abbildungen
Best.-Nr. 721601 l € 10,-

11 Sehnsuchtsorte

Zeitreisen 1951 bis 1981

721401In der Artikelreihe „Zeitreise nach…“ des „Eisenbahn-Journal“ führte jede Folge an einen bestimmten Ort in einem bestimmten Jahr aus der Zeitspanne zwischen 1951 und 1981. Ausgehend von einem besonders ausdrucksstarken Eisenbahnfoto geht es beispielsweise nach Milspe Tal 1951, Linz a. Rhein 1957 und Passau 1963, nach Mainz Süd 1965, Herzberg (Harz) 1976 und weiteren interessanten Bahnhöfen und Orten. Einzigartige Bilder dokumentieren nicht nur die Entwicklung von Ort und Eisenbahn, sondern vermitteln auch das typische Zeitkolorit vergangener Eisenbahn-Epochen.

Dieser erste Band der Reihe „Bahn-Klassik“ bietet aber mehr als eine Zusammenfassung von 11 ausgewählten Folgen der beliebten Artikelreihe. Ein ausführliches Einführungskapitel präsentiert bislang unveröffentlichte Fotos, und eine „Bonus-Folge“ unternimmt eine „Zeitreise“ an einen zusätzlichen Ort der Eisenbahn-Geschichte.

100 Seiten, DIN-A4-Querformat 29,7 x 21,0 cm, Klebebindung,
mehr als 150 Abbildungen
Best.-Nr. 721401 | € 10,–

Streifzüge

Bundesbahn-Geschichte(n) zwischen
Garmisch und Flensburg

721501Episoden aus vier Jahrzehnten zwischen 1950 und 1990 dokumentieren, berichten und erzählen in Text und Bild von markanten Strecken, Loks, Zügen und Menschen rund um den Eisenbahnbetrieb bei der DB, ergänzt mit einigen rein fotografischen Impressionen und empathisch-emotionalen Essays.
Die Bundesbahn-Geschichte(n) werfen Schlaglichter auf verschiedene Orte und Regionen im gesamten DB-Netz zwischen
Garmisch-Partenkirchen und Flensburg.
Auch die zweite Ausgabe von Bahn-KLASSIK berichtet wieder in Text und Bild von markanten Strecken, klassischen Loks und Zügen sowie Menschen bei der Deutschen Bundesbahn der 50er- bis  80er-Jahre. Mit viel authentischer Atmosphäre und Emotionalität und beeindruckenden fotografischen Impressionen werfen die  Beiträge Schlaglichter auf ausgewählte Strecken, Orte und Regionen zwischen Schwarzwald und Sylt.
Das ist Bahn-Klassik pur!

100 Seiten, DIN-A4-Format, Klebebindung, mehr als 150 Abbildungen
ISBN 978-3-89610-662-9
Best.-Nr. 721501
EUR 10,-