Die Höllentalbahn und Dreiseenbahn

Von Freiburg in den Schwarzwald

581528_HoellentalDie Höllentalbahn und die Dreiseenbahn gehören zu den  bekanntesten und schönsten deutschen Eisenbahnstrecken. Als vor fast 130 Jahren der Schienenstrang von Freiburg aus die Höhen des Schwarzwaldes rund um Hinterzarten, Titisee und Neustadt erreichte, galt die Höllentalbahn als eine der großen Meisterleistungen der Ingenieurskunst. Es war ein äußerst schwieriges Unterfangen, das enge Tal ab Hirschsprung über Posthalde und Höllsteig bis Hinterzarten per Zahnrad zu überwinden. Später kamen dann noch die hintere Höllentalbahn Neustadt – Donaueschingen und die Dreiseenbahn über Feldberg-Bärental nach Seebrugg hinzu. Der Freiburger Redakteur, Buchautor und Fotograf Gerhard Greß hat viele bisher unbekannte Bilder, Dokumente, Geschichten und Erinnerungen aus allen Zeitabschnitten rund um die Höllental- und Dreiseenbahn zusammengetragen.

Neben ausführlichen technischen und zeitgeschichtlichen Informationen – beispielsweise zur Elektrifizierung mit 20 kV/50 Hz – finden sich in diesem außergewöhnlichen Werk zahlreiche persönliche Erlebnisse des Autors und von alten Eisenbahnern sowie ein Beitrag über die Kraftpost als Ergänzung der Höllental- und Dreiseenbahn.

264 Seiten, ca. 450 S/W- und Farbaufnahmen, Vor- und Nachsatz, mit farbiger Streckenkarte der Bundesbahn, Großformat 22,5 x 29,6 cm

erscheint im Oktober 2015

Best.-Nr. 581528 l € 39,95

Zeitreise durch Südbaden

581527_SCHIENENWEGE_Suedbaden_klDieses neue Buch in der Reihe „Schienenwege gestern und heute“ belegt anhand von eindrucksvollen Aufnahmen den großen Verkehrswandel in den letzten Jahrzehnten. Die Veränderungen in der Landschaft und der Siedlungsentwicklung werden aber erst bei einem direkten Vergleich so richtig bewusst. Doch auch dort, wo sich die Eisenbahn sich bis heute als zuverlässiges und umweltfreundliches Verkehrsmittel behaupten konnte  gab es massive Veränderungen. Eine Ursache dafür ist der Traktionswandel, also die Umstellung vom Betrieb mit Dampflokomotiven hin zu dieselbespannten oder elektrisch betriebenen Zügen. Burkhard Wollny, Dipl.Ing. Herbert Stemmler sowie weitere namhafte Fotografen haben das Bahngeschehen in Südbaden schon früh dokumentiert und stellten für dieses Buch Ihre fotografischen Raritäten zur Verfügung, so dass Korbinian Fleischer 2015 alle Orte erneut aufsuchen konnte. Begeben Sie sich auf eine faszinierende Zeitreise zum „Todtnauerle“, zu den Bahnen rund um
Lörrach/Weil, ins Rheintal, an den Kaiserstuhl, nach Freiburg und ins Höllental, in den Schwarzwald und natürlich zur längst verschwundenen Schmalspurherrlichkeit der Mittelbadischen Eisenbahn MEG zwischen Lahr und Rastatt.

Die rund 70 Bildpaare sind ein einzigartiges Dokument südwestdeutscher  Verkehrsgeschichte in den letzten rund 50 Jahren.

144 Seiten, Hardcover, Format 22,3 x 29,7 cm, ca. 250 Farb- und historische Schwarzweißfotos, Karten-Vor- und Nachsatz
Best.-Nr. 581527 l € 24,95
Neuerscheinung im Spätherbst 2015

MIBA-Planungshilfe 1/2015: Anlagen-Varianten

Modellbahnpläne nach Vorbild und Phantasie
Vom Gleisoval mit Potential zur raumfüllenden Segmentanlage

15087613Für die neue MIBA-Planungshilfe haben Ingrid und Manfred Peter zahlreiche  modellbahntaugliche Anlagenpläne erstellt, die sich zumeist an konkreten Vorbildern orientieren, gelegentlich aber auch der Fantasie der Autoren entstammen, auf jeden Fall aber vorbildgerecht sind. Immer gibt es für die Entwürfe mehrere Varianten, sodass sich die Pläne den individuellen Gegebenheiten und Vorgaben des planenden und bauenden Modellbahners anpassen lassen. Unter anderem werden zwei interessante Varianten („point to point“-Betrieb mit Industrieanschluss, Durchgangsbahnhof mit vielgenutztem Lokomotiv-Verkehrsgleis) für eine Kinderzimmer-Anlage gezeigt.

Alle Pläne weisen eine große Flexibilität auf, um vielleicht nur Ausschnitte oder Teile davon in die Baupraxis umzusetzen. Selbst die in Hülle und Fülle vorhandenen Planungsdetails enthalten praxisnahe Anregungen für die Umsetzung eigener Anlagenentwürfe. Als Service für den Leser ist jeder Plan mit Hinweisen zur verwendeten Weichengeometrie sowie zu Weichentypen versehen, was die Übertragung der einzelnen Entwürfe in ein anderes Gleissystem und sogar in eine andere Spurweite erleichtert.

116 Seiten im DIN-A4-Format, Klammerheftung, mit über 36 Anlagen- und Bahnhofsplänen, 85 Zeichnungen und Skizzen sowie mehr als 80 Fotos
Best.-Nr. 15087613 • € 15,-

Deutsch-deutsche Dampflokzeit

BAHNEpoche Ausgabe 16 / Herbst 2015 mit Film-DVD!

301504Zum 25. Jubiläum der deutschen Einheit blickt die BahnEpoche zurück in die tiefe Zweistaatlichkeit, als junge Dampflokfreunde
mit Neugier und Elan in die DDR einreisten, dort fotografierten und ihre Erfahrungen sammelten: „Visum erteilt!” steht stellvertretend für einen Lübecker in Rostock (1966) und einen Reinbeker in Thüringen (1977–81).

Weitere Themen sind:
· Flankenfahrt in Altona 1954: Zeitzeugenbericht
· Marc Dahlströms Fotos von 1963: Sehnsuchtsort Porto
· Arbeitswelt in Rheine 1973/74: Der Höllenhund
· Bundesbahn-Schmalspur 1980: Öchsles Lokführer
· Und vieles mehr.
· Inklusive Video-DVD „95er im Einsatz: Von Probstzella nach Sonneberg: Mit Volldampf in die Spielzeugstadt“ mit 58 Minuten Laufzeit

100 Seiten im Großformat 22,5 x 30,0 cm, über 150 Abbildungen, Klebebindung, inkl. Video-DVD „95er im Einsatz: Von Probstzella nach Sonneberg: Mit Volldampf in die Spielzeugstadt” mit ca.  58 Minuten Laufzeit
Best.-Nr. 301504 l € 12,–

Melden per RailCom

Digitale Modellbahn 4/2015

651504Ein aktueller Lok-Decoder muss RailCom-fähig sein, heißt es. Ebenso der Booster, der braucht eine RailCom-Austastlücke. Doch was ist das eigentlich, dieses RailCom? Was hat man davon, wenn man es hat und was verpasst man, wenn man es nicht hat? In der Tat ist es so, dass es den Herstellern schwerfällt, den Nutzen der Rückmeldetechnik zu erklären, solange es an brauchbaren Anwendungen mangelt. Dabei kann man RailCom mit heute
erhältlichen Geräten auch für anderes nutzen, als nur Loks sich selbst an der Zentrale anmelden zu lassen.
Wie RailCom funktioniert, was man damit machen kann und wo die Grenzen sind, erklärt die aktuelle DiMo-Ausgabe.

Und das sind weitere Themen der DiMo-Ausgabe:
• Fein gestaltete Anlage mit ausgefeilter TrainController- und ESTWGJ-Steuerung.
• Light@Night, Teil 2 – Einstellung des Systems
• Gleisbox als Zentrale oder doch z21?

84 Seiten im DIN-A4-Format, Klammerheftung, mit mehr als 150 Abbildungen, Zeichnungen
und Tabellen
Best.-Nr. 651504 l € 8,-

EISENBAHN-ROMANTIK: Starke Loks für steile Strecken

401503„Unterwegs mit Lust und Leidenschaft“ – unser neues Magazin, das in Kooperation mit Europas beliebtester TV-Eisenbahn-Serie entsteht, ist so erfolgreich gestartet, dass Eisenbahn-Romantik nun vier Mal pro Jahr erscheinen wird. Die aktuelle Ausgabe besticht wieder durch eine ausgesprochen interessante Themenmischung und vor allem auch mit einzigartigen Meisterwerken aus dem Archiv namhafter Fotografen. Einsteigen und loslesen – es lohnt sich. Zumal das 116-seitige Heft die DVD „Mit Dampf und Diesel nach Konstanz – Die Schwarzwaldbahn“ enthält.

Wesentliche Inhalte der Ausgabe Nr. 5:
● Die Dampfeisenbahn zu Muskau: Ein weltberühmtes Schloss, Fürst Pücklers Landschaftspark und die Waldbahn des Grafen
von Arnim.
● Höhen und Tiefen: Einmalige Fotoimpressionen von Eisenbahnen, die in Chiles Norden die Anden erklimmen.
● Al Andalus: Ein spanischer Luxuszug, der die schönsten Städte Andalusiens ansteuert: Sevilla, Córdoba, Granada und Ronda.
● Südtirol: Die Rittnerbahn auf einem Hochplateau oberhalb Bozen. Eine herrliche Ferienlandschaft.
● Mythos Darjeeling-Bahn: Sie ist Unesco-Weltkulturerbe – die kleine Bahn, die hinauf zu den berühmten Teeplantagen führt.
● Stars der Schiene – die V 200: Technisches, Informatives und Unterhaltsames über eine Ikone des deutschen Wirtschaftswunders.
● Die Schwarzwaldbahn: Eine der schönsten deutschen Bahnstrecken live und als sehenswerte Schauanlage in H0.
Mit Gratis-DVD „Mit Dampf und Diesel nach Konstanz – Die Schwarzwaldbahn“!
● Und vieles mehr

116 Seiten, über 200 Aufnahmen, Format 225 x 300 mm
Mit Gratis-DVD „Mit Dampf und Diesel nach Konstanz – Die Schwarzwaldbahn“
Best.-Nr. 401503 | € 6,90
Erstverkaufstag 22. September 2015