Edition XL: Die DB in den 50ern, 60ern, 70ern

Die große Zeit der Bundesbahn

Der erste Ausgabe der neuen EditionXL aus der VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH lässt auf 240 Seiten die goldenen Jahrzehnte der Deutschen Bundesbahn Revue passieren. Der Bogen spannt sich von der Epoche des Wiederaufbaus zu Beginn der 50er-Jahre, als die Dampfloks das betriebliche Zepter noch fest in der Hand hielten, über die stürmischen Wirtschaftswunder-Jahre bis in die Pop-Dekade der 70er, in der die DB ihren Loks endgültig „das Rauchen abgewöhnt“ hatte.

sammelband_mzvMehr als 400 einzigartige oft großformatig wiedergegebene Bilder und ein kompetenter Text berichten von historischen Fahrzeugen  aus der Zeit der Länderbahnen, die lange unentbehrlich waren, von Dampfloklegenden und faszinierenden Neubau-Elloks, von  eleganten Trieb- und Expresszügen, von Designklassikern und Kultlokomotiven wie E 03, VT 11,5 und V 200, von der Blütezeit der TEEs und dem Start des InterCity-Taktverkehrs — und von der längst vergangenen Bedeutung der „guten alten Bundesbahn“ für die aufstrebende Wirtschaft und die wiedergewonnene Mobilität der Menschen. Ein informativer und spannender Sammelband für Eisenbahnfans, aber auch für zeit- und technikgeschichtlich Interessierte.

240 Seiten im DIN-A4-Format, Softcover-Einband, mit ca. 440 Farb- und Schwarzweiß-Bildern
Best.-Nr. 601501
EUR 19,95

Bahn & Hafen

Modelleisenbahner SPEZIAL 18/2014

Beim Güterumschlag zwischen Wasser und Schiene spielen Hafenbahnen eine zentrale Rolle. Am Beispiel des Seehafens von Hamburg und des Kölner Binnenhafens zeigt das neue MEB-Spezial die geschichtliche Entwicklung auf und dokumentiert die  logistischen Abläufe.

941501_HafenGrundlegende Beiträge beleuchten den Wandel vom  facettenreichen Stückgutumschlag vergangener Jahrzehnte zum gewaltigen Umschlag von Massengütern und Containern in
heutiger Zeit. Eigene Kapitel sind u.a. den Lokomotiven der Hafenbahn, den Speichern und Schuppen im Hafen und den Hafenkränen gewidmet. Mit fantastischen Modellfotos und vielen praktischen Tipps für Modellbahner – und inkl. toller Film-
DVD „Hamburger Dampfreisen“ mit 48 Minuten Laufzeit!

84 Seiten, Großformat 225 x 300 mm, über 150 Abbildungen, Klebebindung, Klebebindung, inkl. Video-DVD „Hamburger Dampfreisen – Volldampf an der Waterkant“ mit 48 Minuten Laufzeit
Best.-Nr. 941402
€ 12,50

Güterwagen, Band 7 Kesselwagen für brennbare Flüssigkeiten

Der neue „Carstens“ widmet sich den zweiachsigen Kesselwagen für brennbare Flüssigkeiten – Mineral- und Speiseöle – sowie für den Transport von Teer und Melasse.

15088135_GW7_TitelDie Palette reicht von ersten Länderbahnwagen aus dem 19. Jahrhundert über zahlreiche nach Verbandsbauart- und Austauschbaugrundsätzen gebaute Wagen bis hin zu geschweißten und Leichtbaukesselwagen aus den  40er-Jahren. Es folgen die nach dem Zweiten Weltkrieg bei der DB eingestellten Wagen der 50er- und 60er-Jahre sowie die bis 1990 gebauten DR-Neubauten. In gewohnter Manier vermitteln technische Daten, Fotos und  zahlreiche Zeichnungen ein umfassendes Bild über das Erscheinungsbild der Wagen im Wandel der Zeit. Auch der Modellbau kommt nicht zu kurz: Die als Großserienmodelle erhältlichen maßstäblichen H0-Wagen werden, z.T. mit kleinen Verbesserungen, vorgestellt.

256 Seiten, Format 21,9 x 29,8 cm, über 700 Fotos, gebunden mit Hardcover.
Best.-Nr. 15088135
€ 50,-
ISBN 978-3-89610-630-8

BAHNEPOCHE AUSGABE Winter 13/14

Ausgabe 13 / Winter 2014 mit Film-DVD!
BAHNEpoche
Geschichte, Kultur und Fotografie der klassischen Eisenbahn

301501_BE13Reisefreiheit In der aktuellen Ausgabe von BAHNEpoche wird an die Sternstunde der DR und DB nach dem Mauerfall vor 25 Jahren erinnert. Wie wurde der deutsche-deutsche Verkehr gemanagt? War man vorbereitet? Wie liefen die Kommunikations- und Entscheidungswege?

Davon geben die vor 25 Jahren für den deutsch-deutschen Reiseverkehr zuständigen Fahrplan-Spezialisten
Eckhart Kunkel, Dieter Petermann (beide DR) und Reimer Wolff (DB) in der BAHNEpoche ebenso beredt Kunde, wie Eberhard Krauß, damaliger Chefdispatcher der DR.

Außerdem:
• Führerstands-Mitfahrten – das vielleicht schönste Hobby der Welt
• Kreutzer, Bellingrodt, Baurat Dr. Metzeltin, Kronawitter & Co: Das Netzwerk der Altmeister (1935–1944)
• 19 deutsche Firmen, 500 E-Kuppler, ein abenteuerliches Geschäft (1920–1922): Lokomotiven für Lenin
• Wittfelder Akkutriebwagen – ihrer Zeit voraus: Auf den „Heulbojen“ von Aurich nach Leer
• Habseligkeiten auf Reisen: Reminiszenzen an die Kultur unserer Tragehilfen
• Und vieles mehr!

100 Seiten im Großformat 22,5 x 30,0 cm, über 150 Abbildungen, Klebebindung, inkl. Video-DVD „„Auf den Spuren der Interzonenzüge“ mit 58 Minuten Laufzeit
Best.-Nr. 301501 • € 12,–
Erstverkaufstag 17.09.2014

DIGITALE MODELLBAHN

Elektrik, Elektronik, Digitales und Computer

Fast jeder Decoderhersteller hat heutzutage Sound-Decoder im Programm. Neben die alten Kämpen Dietz/Uhlenbrock und ESU sind inzwischen auch CT-Elektronik, Doehler & Haass, Massoth, Märklin, Tams Umelec und Zimo mit eigenen Produkten und Philosophien getreten und auch T4T hat sein Erscheinen angekündigt.

651501• Mit Download-Option
Um Ihnen zu ermöglichen, zu hören wie die Lok klingt, können Sie passende Filmausschnitte vom Vorbild und Klangproben der Modelle
entweder direkt online nutzen oder einfach downloaden (www.dimo-dvd.vgbahn.de).

• Das Vorbild als Vorbild
Bevor wir uns mit der Modellbahn befassen, werfen wir jedoch einen Blick auf´s Vorbild: Wann entstehen bei einer Dampf-, Diesel oder Ellok unter welchen Betriebsumständen welche Geräusche? Kann man diese Frage beantworten, tut man sich mit der  Beurteilung und richtigen Einstellung der Sounds des eigenen Modells leichter.

Und das sind weitere Themen der neuesten DiMo-Ausgabe:
• Anlagenporträt: – TT-Anlage mit Paradestrecke, Steuerung mit Lenz und Railware
• Neuheitenvorstellung + Aktuelles:
– Lenz 216 in 0 – Heißwolf – Neuer Analogregler
– Uhlenbrock DAISY II
– diverse Neuheiten
– N-Decoder in Minitrix-Loks aufwerten
– Mehr und vorbildgerechte Lokfunktionen mit neuer Firmware
• Wettbewerb: – Andreaskreuz
• Praxis:
– LocoNet Not-Aus
– TAGs – Moderne Transponder für die Modellbahn
– Fairlie – Lokomotiv-Messingbausatz erweitert mit getaktetem Dampf und Sound
• Software: Modellbahn-Apps für Android selbst erstellen

84 Seiten im DIN-A4-Format, Klammerheftung, mit mehr als 150 Abbildungen, Zeichnungen und Tabellen, inkl. Download-Option „Sounds in Loks“ (V200-Filmausschnitte, V200-Modellsounds und Dampflok-Tondokumente vom Original)
Best.-Nr. 651501 | € 8,-
Erstverkaufstag 04.12.2014

Machen Sie mit bei unserem aktuellen Adventsspiel!

Mitmachen und Gewinnen!

Unser Adventsspiel hat 24 Türchen mit 24 tollen Geschenken.

So steigt die Vorfreude aufs Fest! Hinter jedem Türchen wartet eine andere Überraschung!

Ab dem 1. Dezember öffnet sich die erste Tür: Wir verlosen u.a. gleich mehrere Hauptgewinne: die BR 189 in H0 von Märklin wahlweise in Gleich- oder Wechselstrom, gleich zwei Güterzug-Startsets von Tillig, die Neukonstruktion BR 219 von Liliput in Gleichstrom, Diesellok Class 77 Captrain in N von Kato-Lemke sowie Diesellok Class 77 HGK in H0 von Mehano, Diesellok Gravita 10BB DB, VI, in H0 von Brawa, BR 119, DR, IV von PIKO (wahlweise in Gleich- oder Wechselstrom)…!!!

Teaser_Advent_14Und so funktioniert es: Wir verlosen täglich einen neuen Preis! Sie können an der Tagesverlosung jeweils von 0:01 Uhr bis 23:59 Uhr teilnehmen.

 

www.vgbahn.de/adventskalender

Wir wünschen Ihnen jetzt viel Glück!

Wir feiern 40 Jahre – Feiern Sie mit!

Eisenbahn-Journal – die große Zeit der Eisenbahn in Vorbild und Modell

Im Januar feiert das EJ seinen 40. Geburtstag. Oder ganz korrekt: Fünf Jahre M+F-Journal, wie unsere Zeitschrift zunächst hieß und 35-Jahre Eisenbahn Journal. Das M+F-Journal, sprich Merker und Fischer Modellbau, kam 1975 gerade noch rechtzeitig, um aktuell die letzten Jahre des Dampfbetriebs zu begleiten.

40 Jahre M+F-Journal/Eisenbahn-Journal

EJ40JAb der Januar-Ausgabe 01/15, die am 16. Dezember im Handel erscheint, finden Sie unser monatliches GEWINNSPIEL in den nächsten Monats-Ausgaben vom Eisenbahn-Journal!

Knacken Sie unser Rätsel und gewinnen Sie die Lok des Monats!

Gesucht wird der Name eines deutschen Bahnhofs aus der großen Zeit der Eisenbahn.

Weitere Infos finden Sie in der Januar-Ausgabe.

DVD MIBA-Anlagenparade 9

Ein Streifzug über vier Anlagen der Extraklasse

Die neue Folge der MIBA-Anlagenparade überrascht Sie mit Streifzügen zu vier Anlagen der Extraklasse: Reisen Sie mit zur berühmten Spessartrampe und zu einem Großstadtbahnhof mit Zechenbetrieb in H0.

15285021_Anlagenparade9 15285021_9

Nehmen Sie teil am Betriebsgeschehen auf einer H0-Modulanlage nach idyllischen Kleinbahn-Motiven aus der Altmark zwischen Hannover und Berlin und besuchen Sie mit dem Kamerateam die Spur-0-Anlage der Modellbahnfreunde Neusäß.

Hervorragende Bildqualität, informative, versiert formulierte Texte und ein professioneller Schnitt vereinen sich zu einem eindrucksvollen Schau- und Hörerlebnis, das Sie auf keinen Fall versäumen sollten.

DVD-Video, Laufzeit ca. 60 Minuten
Best.-Nr. 15285021
€ 19,95

Wendezüge

Wenn Lokomotiven im Reisezugdienst am Endbahnhof nicht ans andere Zugende umsetzen müssen, vereinfacht dies den Betriebsablauf beträchtlich.

711501_Wendezüge_exkl14 711501_Wendezüge

In Deutschland begann das Zeitalter der Wendezüge 1936 auf der Strecke Hamburg –Lübeck mit den legendären Doppelstockgarnituren der Lübeck-Büchener Eisenbahn (LBE). Die Bundesbahn forcierte diese Betriebsart und wandte sie zunächst vor allem im Vorortverkehr an. In den 1950er Jahren wurden u.a. V 36, E 44 und 78er für den Wendezugdienst ausgerüstet, viele neue Lokbaureihen waren später bereits ab Werk entsprechend ausgestattet. In der DDR verlief die Entwicklung anfangs nicht so stürmisch und nahm erst Ende der 1960er Jahre richtig Schwung auf. Dass schließlich sogar im Fernverkehr geschobene Züge Einzug hielten –mit Tempo 200 –, war das Verdienst der DB AG. Die reich bebilderte Sonderausgabe der Eisenbahn-Journal-Redaktion stellt die Vielfalt der Steuerwagentypen der deutschen Staatsbahnen vor und zeigt zahlreiche unterschiedlich zusammengestellte Zuggarnituren mit Lokomotiven aller drei Traktionsarten. Fachautor Konrad Koschinski befasst sich nicht nur kompetent mit der abwechslungsreichen Geschichte der Wendezüge in Ost und West bis zur Gegenwart, sondern erläutert auch grundlegende Fachbegriffe und informiert über die wichtigsten Vorschriften für den Wendezugbetrieb.

100 Seiten im DIN-A4-Format, Klebebindung, ca. 160 Abbildungen
Best.-Nr. 71 15 01

€ 15,-