Die Ellok-Baureihen E 01 und E 71.1

Entwicklung, Einsatz und Verbleib der ES 9-19 und EG 511-537

100 Jahre elektrische Serienlokomotiven der Königlich-Preußischen Staatsbahn

581419_preußenelloksVor 100 Jahren, im März 1914, nahm die Königlich-Preußische Staatsbahn ihre ersten elektrischen Serienlokomotiven in Betrieb.
Dieses Jubiläum ist Anlass, eine umfassende Aufarbeitung der Lokomotivgeschichte der damaligen Entwicklungsepoche vorzulegen. Der Leser erfährt nicht nur viel über die ersten
preußischen Serien-Elloks ES 9 bis 19 (ab 1926 Baureihe E 01), EG 511 bis 537 (ab 1926 Baureihe E 71.1) und die den Güterzugloks
bauartverwandten Triebgestelle EB 1 bis 3 (1922 ausgemustert), sondern die Autoren vermitteln auch Wissenswertes über die sie
begleitenden „Weggefährten“ im In- und Ausland sowie die zeittypische Technik. Die Wege der beiden Baureihen werden
detailliert nachverfolgt und in einen historischen Kontext gesetzt. Während die Baureihe E 01 (ex ES 9 bis 19) ihre Laufbahn im Jahr 1929 beendete, begannen die kleinen, unverwüstlichen Güterzugelloks der Baureihe E 71.1 nach Einsätzen in Mitteldeutschland, Schlesien und Bayern zu Beginn der 1930er-
Jahre ihre Karriere im badischen Wiesen- und Wehratal. Erst nach 45 Einsatzjahren, im Jahr 1959, endete für die Baureihe E 71.1 der Plandienst. Auf beiden Seiten der deutsch-deutschen Grenze würdigte man ihre technikhistorische Bedeutung, im Osten mit der museal aufgearbeiteten E 71 30 im Verkehrsmuseum Dresden, im Westen mit der E 71 19 (heute in Koblenz-Lützel) und der
E 71 28 (heute in Berlin).

192 Seiten, Format 22,0 x 29,7 cm, Hardcover, mit über 180 Fotos und 64 Zeichnungen
ISBN 978-3-8375-1258-8
Best-Nr. 581419
€ 39,95

Drehscheibe des Fernwehs

Reisen mit Volldampf wie vor 50 Jahren

6119_Fernweh
Im Abstand von fünf Jahren erregten zwei ganz außergewöhnliche Eisenbahn-Veranstaltungen weltweit Aufsehen: „Reisen wie vor 50 Jahren“ hieß das Motto des Events, der im Herbst 2009 tausende Besucher anlockte.

Im gesamten Bereich des Rhein-Neckar-Verkehrsverbunds fuhren
Planzüge im Stil der 1960er Jahre mit seltenen Dampf-, Diesel- und
Elektroloks wie E 10 1239, V 200 033, 01 066 als DB-01 045, der ÖGEG- P 8 als Landauer 38 3156 und der Ulmer 50 2740 mit der Nummerierung als Ludwigshafener Maschine.

Ein Riesenerfolg, an den man 2014 mit einem großen Finale anschloss. Dampflokstars wie 01 118 und 202, 58 311, 41 018 und 360 sowie 52 4867 und 7596 begeisterten das internationale Publikum. Unsere Teams vor Ort haben faszinierende und einmalige Szenen festgehalten. Es ist ein Film der Spitzenklasse entstanden, der unterhaltsam und in gewohnter RioGrande-Qualität die Blütezeit der Eisenbahn wieder lebendig werden lässt.

Doppel-DVD, ca. 60 Minuten Laufzeit
Best.-Nr. 6119
€ 22,95

ModellBahnTV Ausgabe 37

Große Bilder von der “kleinen Bahn”

ModellBahnTV: Video-Filme aus der Welt der Modelleisenbahn auf DVD

Die neue Ausgabe von ModellBahnTV bietet
wieder abwechslungsreiche Themen:

• Aktuelle Neuheiten
• Modell & Vorbild: VT 95 und andere Schienenbusse
• Tolle Anlage DB-Epoche III: Buchen und sein Glaswerk
• Praxis-Werkstatt: Wagen und Container altern
• Ausführlicher Loktest: Baureihe 219 von Liliput

 DVD-Video 16:9, Laufzeit 55 Minuten
Best.-Nr. 7537 • € 14,80

Modelleisenbahn – Meine perfekte Traumanlage

Planung – Gestaltung – Betrieb

Reich bebildert, leicht verständlich und praxisnah erklärt der neueste Band der erfolgreichen Modelleisenbahn-Reihe den Weg zur eigenen Traumanlage.

Ob kleines Betriebsdiorama oder Großräume füllende Schauanlage, ob Zweiplatten- oder vielteilige Segmentanlage, ob in den heimischen vier Wänden oder im Garten, alle in diesem kompakten Sammelband vorgestellten meisterlichen Miniaturwelten liefern Anregungen und spezifische Antworten für erfolgversprechende Verwirklichungen der eigenen Anlagenträume.

Expertenwissen aus erster Hand, lesefreundlich aufbereitet, dazu eine aussagekräftige Bebilderung von exzellenter Qualität machen dieses Werk zu einem höchst wertvollen Handbuch für Einsteiger sowie Fortgeschrittene gleichermaßen.

208 Seiten im Format 23,0 x 30,5cm, gebunden mit Hardcover, ca. 750 Abbildungen
ISBN 978-3-86852-949-4
Best.-Nr. 961401 € 14,99

Erscheint Ende Oktober 2014

Experten-Know-how Digitale Modellbahn

Fahrbetrieb – Steuertechnik – Schaltungspraxis

Dieser Ratgeber bietet zahlreiche Beiträge rund um das Thema „Fahrzeuge digitalisieren. Dabei handelt es sich um Umbaumaßnahmen und Verbesserungen. Von kleinen Feierabendbasteleien bis hin zu aufwendigen Hauptuntersuchungen ist alles dabei. Neben bewegten Fahrzeugen widmet sich ein separates Kapitel den bewegten Bühnen und Scheiben. – Ein spannender Themenkomplex, wie wir meinen, denn dieser Bereich kann noch interessant sein oder werden, wenn die übrigen Teile der Anlage bereits vollendet sind.

Die Themengruppe „Anlage steuern“ widmet sich zwar auch dem Softwareeinsatz, aber er zeigt auch Aspekte auf, die PC-Steuerungen begleiten. Bei wachsenden Anlagen gebührt der Stromversorgung ein besonderes Augenmerk. Lesen Sie dazu Wissenswertes im Kapitel „Stromversorgung“. Zudem widmen wir dem Thema „Zubehör“ ein Kapitel, das zeigt, mit welchen Raffinessen man seine Mehrzugsteuerung perfektionieren kann.

  • Geballtes Expertenwissen aus der MIBA-Redaktion leicht verständlich und nachvollziehbar erklärt
  • Perfekte Ergänzung zum Erfolgstitel „Praxishandbuch – Digitale Modellbahn“

Enthält DVD-ROM mit praxisorientierter Software

208 Seiten, ca. 300 farbige Abbildungen, 18,0 x 26,0 cm, Paperback, mit DVD-ROM,
ISBN 978-3-86852-952-4
Best.-Nr. 15088136 € 24,99

Erscheint Ende November 2014

Allerlei Anlagen

MIBA-Spezial 102

Wer den Anlagenbau bisher noch nicht begonnen hat oder zumindest bei der Gestaltung von Teilbereichen noch unschlüssig ist, findet in der vorliegenden Ausgabe ein Füllhorn von Anregungen jeglicher Größe. Von der raumfüllenden Großanlage nach konkretem Thema bis zur kinderkompatiblen Kompaktkonfiguration ist alles dabei. Und die meisten Anlagen lassen sich auch noch sinnvoll bauen, wenn der zur Verfügung stehende Raum nicht ganz die Abmessungen haben sollte, die im Plan vorausgesetzt werden.

12010214_Allerlei_sp

 

 

 

Der Großmeister des Anlagenentwurfs, Ivo Cordes, präsentiert seine Lösung der bekannten Schmalspurbahn Zell–Todtnau. Als Rundum-Anlage mit Mittelzunge zeigt sie die Charakteristika des Originals und ermöglicht vorbildnahen Betrieb für mehrere Mitspieler. Die neuen Modelle von Tillig waren für Sebastian Koch der Anlass, den Bahnhof Straßberg der Selketalbahn zu planen. Außerdem zeigt der Praktiker, wie man eine Anlage plant, die ihm selbst und dem Nachwuchs gleichermaßen gefällt. Das fränkische Fürth war für Ingrid und Manfred Peter Ausgangspunkt für eine Betriebsanlage, die für mehrere Epochen ausgelegt ist. Und Bertold Langer beschreibt in seinem Grundlagenbeitrag die Entwicklung einer Anlage nach amerikanischem Thema, aus der er exklusiv für dieses Spezial zudem noch eine deutsche Version ableitete.

Dies und noch einiges mehr sehen Sie in „Allerlei Anlagen“. Wenn auch nicht gleich jeder die Vorschläge 1 zu 1 nachbauen kann oder will – es findet sich in allen Entwürfen mindestens eine pfiffige Idee, die bereits vorhandene Pläne oder Anlagen vorteilhaft ergänzt. Adaptieren Sie ruhig mal Teilaspekte der gebotenen Pläne zu einem eigenen Entwurf; er wird vielleicht schon bald in die Realität umgesetzt.

104 Seiten im DIN-A4-Format, Klebebindung, über 200 Abbildungen

Best.-Nr. 120 10214 • € 12,–
Erstverkaufstag 02.10.2014

Digitale Modellbahn

Elektrik, Elektronik, Digitales und Computer

Software-Zentralen: von SRCP bis Rocrail, von sProg bis WinDigipet

651402_SoftwareZentralen

 

 

 

Je mehr man sich mit dem Thema beschäftigt, um so mehr stellt man fest, dass sich die Rahmenbedingungen in den letzten Jahren sehr verändert haben. Die„alten“ Softwarezentralen, z.B. SRCP, erfüllten zwar die Definition: Eine Software-Zentrale ist eine Modellbahn-Bedienoberfläche, die als Software auf einem Computerläuft und alle Bedienmöglichkeiten für den direkten Zugriff (Fahren, Schalten, Melden, Einstellen) bereitstellt. Mit dem Wegfall der seriellen und parallelen PC-Schnittstellen war ihre Zeit aber vorbei. Und ganz ohne Hardware ging es auch damals nicht, ein Verstärker fürs Gleis musste in jedem Fall sein. Die Grundidee, eine kleinpreisige bis kostenlose Modellbahnbedienung verfügbar zu haben, ist zeitlos aktuell. Das Konzept „Gleissignalerzeugung, -verstärkung und Modellbahn-Bus in einer Blackbox, Rest per Software“ hat sich als betriebssichere kostengünstige Variante durchgesetzt. Als Beispiel seien Uhlenbrocks IB-Com und Arnolds neuer RailMaster genannt. Die Verfügbarkeit preiswerter CD-großer All-in-one-PCs und leistungsfähiger billiger Mikrocontroller bringen zusätzliche Dynamik in die Entwicklung – ganz zu schweigen von den Apps für Handy & Co., die z.B. im Zusammenspiel mit Rocos Z21 durchaus als Softwarezentralengelten können.

Und das sind weitere Themen der neuesten DiMo-Ausgabe:

  • 8 Jahre störungsfreier automatischer Betrieb im Museum
  • Neuheiten im Blick: ESU V 200, Uhlenbrock IB Control II
  • Neu von Märklin: Schaltdecoder m84
  • Hausbeleuchtung von Uhlenbrock in der Praxis
  • Neuheiten, Praxistests, Schaltungswettbewerb und vieles mehr

84 Seiten im DIN-A4-Format, Klammerheftung, mit mehr als 150 Abbildungen, Zeichnungen und Tabellen
Best.-Nr. 651404 |
8,-
Erstverkaufstag 25.09.2014

Kompakter Spielspaß

(Eisenbahn-Journal 1×1 des Anlagenbaus 2/2014)

Mini-Anlagen
Planung, Bau, Betrieb
Kompakter Spielspaß in H0 auf 1,00 x 1,05 m und 1,78 x 1,00 m

Karl Gebele, der Spezialist für kompakte Modellbahnanlagen, stellt in der nächsten Ausgabe der Reihe 1×1 des Anlagenbau zwei neue Werke vor. Mittelpunkt der 1,78 x 1,00 m großen Märklin-Anlage ist der ländlich-romantische Bahnhof Eußenheim. Trotz der geringen Fläche ist es Karl Gebele gelungen, eine betrieblich interessante Anlage mit Schattenbahnhof zu schaffen, die platzsparend in einem Rollschrank verstaut werden kann.

Auf d681402_kompakterSpielspassie Fläche von nur einem Quadratmeter beschränkt sich die Anlage „Von Holzhausen nach Steinweiler“. Die kleine Gleichstrom-Anlage in Baugröße H0 wartet mit technischen Finessen wie einem motorisch betriebenen Ladekran und einem animierten Sägewerk auf.

Von der Planungsphase über Gleisbau und Landschaftsgestaltung bis hin zur fertigen Anlage begleitet die Publikation den Entstehungsprozess beider Anlagen und regt so zum Nachbau an.

92 Seiten im DIN-A4-Format, ca. 220 Abbildungen, Klammerbindung
ISBN 978-3-89610-402-1
Best.-Nr. 681402 | € 13,70
Erstverkaufstag 02.10.2014

EISENBAHN-ROMANTIK

Unterwegs mit Lust und Leidenschaft

Das neue Magazin von der Verlagsgruppe Bahn
in Zusammenarbeit mit dem SWR Baden-Baden

Träumen, staunen, einsteigen: das neue Magazin Eisenbahn-Romantik weckt Emotionen und bietet gleichzeitig handfeste Informationen zu den schönsten Eisenbahn dieser Erde.

401402_ERH02401402_ERH02 401402

 

Mit 116 Seiten aufwendig recherchierten und perfekt bebilderten Seiten, die das Motto der neuen Zeitschrift exzellent wiederspiegeln: Unterwegs mit Lust und Leidenschaft.

Reisen auf Schienen ist ebenso unterhaltsam wie entspannend. Unser neues Magazin „Eisenbahn-Romantik“ stellt die schönsten Bahnreisen in eindrucksvollen Bildern und gefühlvollen Texten vor, nimmt Sie mit zu romantischen Nostalgiebahnen und gibt wertvolle Tipps rund um den Bahntourismus. „Eisenbahn-Romantik“ erscheint als Begleitheft zur beliebten gleichnamigen Fernsehserie des SWR.

Wesentliche Inhalte der Ausgabe Nr. 2:
● Märklin – Fabrik der Träume
● Die Sauschwänzlebahn
● Happy New Year mit dem Bimmelbahnel
● Winterfreuden und Jumboloks
● Kinder auf die Bahn
● The Canadian
● Wie funktioniert eine Dampflokomotive?
● Goldenpass-Route

116 Seiten, über 200 Aufnahmen, Format 225 x 300 mm
Mit 60-minütiger DVD „Märklin – Fabrik der Träume“
Best.-Nr. 401402 | € 6,90
Erstverkaufstag 28. Oktober 2014

DB in den 80ern

(Extra-Ausgabe 2/2014)

Konrad Koschinski

Die neue Bahn setzt Akzente, die letzten Oldies verschwinden – diese Extra-Ausgabe widmet sich den spannenden Kontrasten bei der DB der 80er-Jahre. Während der ICE stolz über neugebaute Hoch-geschwindigkeitsstrecken jagt, verschwinden populäre Triebfahrzeuge wie E 18, E 44, E 94, V 200, VT 11.5 oder VT 95 endgültig aus dem Betriebsdienst.

Extra_DBin80er

 

 

 

Einige Schwerpunktthemen dieser Sonderausgabe:

  • Neue Fahrzeuge und Altbau-Elloks
  • Fernverkehr: die ICE, InterCity, InterRegio
  • „Designwechsel“ bei Bahnfahrzeugen
  • Das große Jubiläum „150 Jahre deutsche Eisenbahnen“
  • Deutsch-deutsche Bahnentwicklung am Ende des Jahrzehnts.

Ausführliche Kapitel widmen sich zudem den Änderungen im Reisezugwagenpark der DB in den 1980er-Jahren, den Streckenstilllegungen mit detaillierten Tabellen sowie dem Wandel im Güterverkehr.

Zahlreiche bislang unveröffentlichte und vielfach großformatig wiedergegebene Fotos lassen die Geschichte dieses wechselvollen Eisenbahn-Jahrzehnts wieder aufleben. Wie alle EJ-Extra-Ausgaben inklusive Video-DVD (Laufzeit 50 Minuten) mit fantastischen Filmszenen vom Einsatz des Lufthansa-Airport-Express (1982-1993) u.a. auf der linken Rheinstrecke.

116 Seiten im DIN-A4-Format, Klebebindung, über 160 Abbildungen, inklusive Video-DVD mit ca. 50 Minuten Laufzeit

Best.-Nr. 701402 € 15,-

ISBN 978-3-89610-403-8

Erstverkaufstag 6. Oktober 2014