DVD Stars der Schiene: 01 509 • Die Super-Pazifik!

Einst waren die Pazifiks, so klassifiziert wegen ihrer Achsfolge 2’C1‘, der Inbegriff des Schnellzugverkehrs – und wohl deshalb trugen sie in Deutschland die Baureihenbezeichnung 01. Obwohl auch bei der Reichsbahn der DDR der Bau von Dieselloks schon begonnen hatte, kreierte die DR ab 1962 noch eine wirkliche Super-01. Immerhin 35 Ursprungsmaschinen wurden einer so gründlichen Rekonstruktion unterzogen, dass im Prinzip eine neue Loktype entstanden ist. 01 509 ist nicht nur die letzte erhaltene 01.5 mit Ölfeuerung, sondern auch seit 2010 wieder betriebsfähig.

6377_01509

Erleben Sie diese Super-Power-Lok und begleiten Sie den Koloss während einer aufwendigen Untersuchung im Ausbesserungswerk Meiningen. Tolle historische Aufnahmen runden diesen Film ab.

DVD-Video, Laufzeit 80 Minuten

Best.-Nr. 6377 • € 16,95

Erscheint März 2014

Mobiles iPad-mini-Gewinnspiel

Mitmachen und Gewinnen! Genießen Sie jetzt grenzenloses Lesevergnügen auf Ihrem Tablet oder iPad:

Ab sofort haben Sie alle Magazine der VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH jederzeit im Zugriff, bequem und günstig, immer aktuell. Und Ihr digitales Archiv wird stetig erweitert. Viele längst vergriffene Ausgaben sind hier erhältlich. Testen Sie jetzt den BAHN-Kiosk unverbindlich und kostenfrei.

Wir feiern den 10.000sten Leser in unserer mobilen Bibliothek!
Dazu verlosen wir einen praktischen Begleiter: ein Apple iPad-mini
wpid-Photo-23.10.2012-2014
Die Teilnahmebedingungen finden Sie unter „iPad-mini-Gewinnspiel“ im BAHN-Kiosk.

Wir wünschen viel Glück

Einsendeschluss ist der 14.9.2014. Der Gewinner wird veröffentlicht.

Mitarbeiter der VG Bahn und deren Angehörige dürfen nicht teilnehmen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit Ihren Daten gehen wir äußerst sorgfältig um.

Dampfbahnroute Sachsen

911401_Sachseng

Die Dampfbahn-Route Sachsen ist ein spezieller Reiseführer durch Sachsen, von Adorf nach Zittau, vom Fichtelberg zum Lößnitzgrund oder von Schloss Wermsdorf zur Festung Königstein. Die Route bietet dabei viele verschiedene Möglichkeiten und Kombinationen, um das schöne Sachsen auf komfortablem Wege zu entdecken. Auf drei Touren wird der Eisenbahnfreund durch den Freistaat mitgenommen. Dampf auf drei Spurweiten gibt es zu erleben, Museen und Strecken mit täglichem planmäßigen Dampflokeinsatz werden aufgesucht. Zu jeder Station der Eisenbahnerlebnisreise gibt es Tipps zu den Veranstaltungen und Highlights der Gastgeber. Alle Touren beginnen übrigens in „Elbflorenz“, der sächsischen Landeshauptstadt Dresden, die eine 175-jährige Eisenbahntradition aufweisen kann. Dieses neue, informative und schön illustrierte Heft lädt Sie ein, mit uns eine der interessantesten Bahnregionen Europas zu entdecken.

Die beiliegende Video-DVD „S´ Bimmelbahnel im Osterzgebirge“ bringt die charakteristischen Eigenheiten dieser faszinierenden Schmalspurbahn gekonnt zur Geltung (Laufzeit ca. 55 Minuten). Die „Bimmel“ von Freital-Hainsberg hinauf zum Kurort Kipsdorf kann mit beeindruckenden Zahlen aufwarten: Auf 26,3 km überwindet der Zug eine Höhendifferenz von 351 m, über 90 % der Strecke weist eine Neigung auf; 40 Brücken überquert die Bahn.

84 Seiten, Großformat 225 x 300 mm, Klebebindung, über 200 Abbildungen, inklusive Video-DVD „S´ Bimmelbahnel im Osterzgebirge“ mit ca. 55 Minuten Gesamtlaufzeit

Best.-Nr. 911401

€ 12,50

Erstverkaufstag Mai 2014

Ó VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH, Fürstenfeldbruck 2014

Übersicht über unser Club-Touren

Aktuelle Termine Eisenbahnromantik-Club

Wir freuen uns auf Sie!

Bitte einsteigen! Gehen Sie mit dem ER-Club auf Reisen. Regelmäßig organisieren wir für Clubmitglieder Ausflüge zu Bahngesellschaften, Museumsbahnen oder anderen attraktiven Zielen. Das Besondere: bei diesen Clubtouren arrangieren wir spezielle Events, die normalen Besuchern verborgen bleiben – wie Werkstattbesichtigungen, spezielle Fahrten u.v.m.. Details zu den anstehenden Veranstaltungen werden im Mitgliederbereich der Club-Webseite, in der Clubzeitschrift ZÜGE und in den regelmäßigen Newslettern veröffentlicht.

Erfahren Sie die Hintergründe des aktuellen Bahnbetriebs, lernen Sie die Abläufe einer Reiseplanung live vor Ort kennen, jetzt können Sie im Tarifdschungel der DB AG Ihre persönlichen Best-Preis finden. Im Kreis Gleichgesinnter und Bahnfreunde sind die Ausflüge ein einmaliges Erlebnis für Jung und Alt.

Zügig unterwegs:

 Ferien-Tour vom Eisenbahn-Romantik auch für junge Eisenbahnfans

Rhätische Bahn

Auf Meterspur durch Graubünden

Die Strecken der meterspurigen Schmalspurbahnen im herrlichen Schweizer Kanton Graubünden zählen zu den schönsten weltweit.

Erstmals werden alle Strecken der RhB in einem einzigen Sonderheft des Eisenbahn-Journals vorgestellt: neben der berühmten Albula- und der Berninabahn, beide seit 2008 zum UNESCO-Welterbe gehörend, auch die Unterengadiner Linie, die Arosabahn, die Strecken Landquart – Davos und Davos – Filisur sowie die Verbindung von Reichenau-Tamins nach Disentis durch das wildromantische Rheintal, den Schweizer „Grand Canyon“.

Faszinierende Schwarzweiss-Aufnahmen von der Dampfära bei der Rhätischen Bahn, Bilder früher Elektroloks und Einblicke in den heutigen Betrieb veranschaulichen den Wandel beim Rollmaterial in den vergangenen 125 Jahren.

701401_RhB

116 Seiten im DIN-A4-Format, Klebebindung, über 150 Abbildungen,

inklusive Video-DVD „Rhätisches Raritätenkabinett“, Laufzeit ca. 85 Minuten

Best.-Nr. 701401; ISBN 978-3-89610-393-2

€ 15,-

Erstverkaufstag 15. Mai 2014

VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH, Fürstenfeldbruck 2014

Rügen

Der Rasende Roland: Mit Tempo 30 über die Insel

Die vielfältigen Reize der 929 Quadratkilometer großen Ostseeinsel Rügen zu beschreiben, ist ein schweres Unterfangen. Die Fülle an Sehenswürdigkeiten, Geschichte und Kultur, die Landschaftsformen von den breiten Sandstränden über Steilküsten zu Hügellandschaften und Heideflächen sowie die Seebäder mit ihrer alten Villenarchitektur machen Rügen zu einem Reiseziel, das man erleben und „erfahren“ sollte – und das am besten mit dem dampfbetriebenen „Rasenden Roland“. Seine Geschichte begann im Jahre 1895. Viel haben die schmalen Gleise auf der Insel seither erlebt. Zahlreiche Abschnitte wurden stillgelegt, die Bäderbahn im Süden sollte auch dem Verkehrsträgerwechsel zum Opfer fallen, was zu DDR-Zeiten in letzter Minute verhindert wurde. Heute ist der von der Pressnitztalbahn betriebene „Rasende Roland“ die Attraktion schlechthin auf der Insel Rügen. Er steht im Mittelpunkt der neuen Ausgabe von MEB-SPEZIAL. Die Geschichte der anderen Rügenschen Bahnstrecken wird natürlich ebenso behandelt wie zahlreiche touristische Attraktionen.

84 Seiten, Großformat 225 x 300 mm, über 150 Abbildungen, Klebebindung,

Best.-Nr. 941401

941401_Rügen

€ 10,-

Erstverkaufstag 12. Juni 2014

VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH, Fürstenfeldbruck 2014

Aktuelle Leserreise „Das goldene Gleis 2014“

Gewinnen Sie jetzt Ihre Sonderfahrt „Schiefe Ebene”
mit der 01 509
am Donnerstag, den 05.06.2014

Zwei Mal 01.5 an einem Zug: 01 533 mit Vorspann 01 509 (als 01 0509-8) und Schub von 58 311 an der Stützmauer zum Dampf-Festival an der Schiefen EbeneZwei Mal 01.5 an einem Zug: 01 533 mit Vorspann 01 509 (als 01 0509-8) und Schub von 58 311 an der Stützmauer zum Dampf-Festival an der Schiefen Ebene

Unsere treuen Leser laden wir herzlichst
zu unserer alljährlichen exklusiven Sonderfahrt
im Rahmen der Preisverleihung „Das goldene Gleis” ein:

Genießen Sie die herrliche Atmosphäre …

…  und erleben Sie die Faszination der Eisenbahn hautnah.

Mit Dampf über die Schiefe Ebene!

Seien Sie unser Gast, wenn am 5. Juni 2014 in Kulmbach die 01 509 der Press das Abfahrtsigal bekommt. Nach einem kurzen Halt in Neuenmarkt-Wirsberg darf die DR-Rekolok auf der berühmten „Schiefen Ebene” zeigen, was in ihr steckt. Von Marktschorgast aus geht die Fahrt zurück zum Deutschen Dampflok-Museum nach Neuenmarkt-Wirsberg. Dort haben wir für unsere Gäste Führungen durchs Museum organisiert, wo außer vielen Lokraritäten auch die H0-Anlage „Schiefe Ebene” von Josef Brandl bestaunt werden kann.

Um 15.30 Uhr laden wir Sie dann ein zur Preisverleihung des „Goldenen Gleises 2013”. Die Verlagsgruppe Bahn verlost unter den Lesern von Eisenbahn-Journal, Miba, Modelleisenbahner und Züge 30 Freikarten für die Sonderfahrt sowie die Preisverleihung.

Die Reise beginnt um 12 Uhr am Bahnsteig in Kulmbach und endet gegen 18 Uhr im Museum in Neuenmarkt-Wirsberg. Per Bus erfolgt anschließend die Rückfahrt nach Kulmbach. Im Dampfzug und während der Preisverleihung ist für Verpflegung gesorgt. Haben Sie Lust?

Ablauf bzw. vorläufiger Fahrplan

11.38 Uhr            Abfahrt Sonderzug (01 509 + 2 Wagerl) über die „Schiefe Ebene”

11.47 – 12.05 Uhr             Betriebshalt in Neuenmarkt-Wirsberg

12.13 – 12.33 Uhr             Betriebshalt in Marktschorgast

12:42 Uhr            Ankunft im DDM Neuenmarkt-Wirsberg, anschl. Führungen/Besichtigung

15:30 Uhr            Preisverleihung „Das goldene Gleis”

Wir drücken Ihnen die Daumen und wünschen viel Erfolg.

( Die Anreise und Abreise nach Kulmbach erfolgt durch die Teilnehmer selbst. )

Weitere Details zum Ablauf der Veranstaltung folgen, sobald der genaue Fahrplan der Sonderfahrt steht …

Hier können Sie teilnehmen

www.vgbahn.de/leserreise

 

 

 

Sebastian Koch: Materialien und Techniken

Grundlagen zu Modellbahn-Baustoffen
und ihrer Verwendung

Das Modellbahnhobby ist nicht zuletzt deshalb so faszinierend, weil es ganz besonders vielfältig ist. Allein schon beim Bau einer Modellbahn begegnet man zahlreichen Werkstoffen, deren Verarbeitung meist eine gänzlich unterschiedliche Vorgehensweise erfordert.

Sebastian Koch stellt in dem vorliegenden MIBA-Praxisband alle denkbaren Materialien und ihre erforderlichen Verarbeitungstechniken vor, die ein erfolgreicher Anlagenbauer braucht. Ob Lasercut-Bausätze oder Ausschneidebögen für Gebäude, ob Kleben von Selbstbaubäumen oder Ätzen von Metall – der gewiefte Praktiker lässt den Leser stets teilhaben an seinem reichen Schatz von Erfahrungen. Wer den Bau einer überzeugend gestalteten Anlage plant, sollte sich vorab anhand der gut nachvollziehbaren Texte über die jeweils besten Methoden informieren.

Aber auch Fahrzeugbauer finden Wissenswertes in diesem Heft. Der Zusammenbau von Bausätzen aus Metall wird ebenso behandelt wie die Besonderheiten bei 3D-gedruckten Gehäusen. Für ein perfektes Finish der Modelle sorgen schließlich die Tipps zum Lackieren und Anbringen der Beschriftungen. Fazit: Eine Broschüre, die für jeden aktiven Modellbahner etwas zu bieten hat!

15078446

84 Seiten im DIN-A4-Format, Klammerheftung, über 300 Abbildungen

Best.-Nr. 15078446

ISBN 978-3-89610-298-0

€ 10,–

Erstverkaufstag 11.06.2014

 © VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH, MIBA-Verlag, Fürstenfeldbruck 2014

Bahnparadies Ostbayern

Eine Märklin-Anlage mit Haupt- und Nebenbahn in traumhafter Landschaft

In der nächsten Ausgabe der Eisenbahn-Journal-Reihe „Josef Brandls Traumanlagen“ dürfen wir den Meister des Anlagenbaus in die landschaftlich reizvolle Oberpfalz zur Zeit der „guten alten Eisenbahn“ begleiten. Die neu entstandene L-förmige Märklin-Heimanlage mit 5,50 x 4,33 m Schenkellänge vereinbart eine großzügige, zweigleisige Paradestrecke mit herrlicher Nebenbahnromantik und einem typisch bayerischen Endbahnhof mit Lokstation. Die umfangreichen Gleisanlagen und die vielen beeindruckenden Kunstbauten ziehen den Betrachter in ihren Bann. Die durchdachte Verknüpfung von Kehrschleife, Gleiswendeln und Schattenbahnhof sorgen für vielfältigen Fahrbetrieb. Neben der Eisenbahn nimmt auch die Arbeit und das Leben im ländlichen Umfeld der 60er Jahre eine tragende Rolle ein. Eine hohe szenische Dichte bei ausgewogener Bebauung zeichnet auch dieses Werk von Josef Brandl aus.

661401_JB

92 Seiten im DIN-A4-Format, ca. 120 Abbildungen, Klammerbindung

ISBN 978-3-89610-394-9

Best.-Nr. 661401 | € 13,70

Erstverkaufstag 5. Juni 2014

VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH, Fürstenfeldbruck 2014

 

Unterwegs mit Lust und Leidenschaft

Das neue Magazin von der Verlagsgruppe Bahn

in Zusammenarbeit mit dem SWR Baden-Baden

EISENBAHN-ROMANTIK

Träumen, staunen, einsteigen: das neue Magazin Eisenbahn-Romantik weckt Emotionen und bietet gleichzeitig handfeste Informationen zu den schönsten Eisenbahn dieser Erde.

401401

Mit 116 Seiten aufwendig recherchierten und perfekt bebilderten Seiten, die das Motto der neuen Zeitschrift exzellent wiederspiegeln: Unterwegs mit Lust und Leidenschaft.

Besuchen Sie mit dem ER-Team den Zug in die Wolken, der das höchstgelegene Bahnviadukt auf einer Höhe von 4152 m. ü. d. M. befährt oder den Rocky Mountain Express, eine einmalig schöne Wild-West-Eisenbahn, die seit 133 Jahren den wilden Animas-River-Canyon in Colorado erschließt. Liebhaber gediegener Luxuszüge kommen ebenfalls auf ihre Kosten. Wir begleiten den legendären, im alten Ambiente restaurierten Orient-Express auf seiner spektakulären Reise von Venedig nach London oder stellen den langsamsten Schnellzug der Welt, den faszinierenden Glacier-Express, ausführlich vor – inkl. beigefügter DVD, die eine Langversion der ER-Sendung über den Glacier-Express enthält.

Aber auch in Deutschland kann man noch Glück auf Schienen erleben. So zum Beispiel beim Öchsle, einer schmalspurigen, urtümlichen Dampfeisenbahn in Oberschwaben. Dort ist Blumen pflücken während der Fahrt noch erlaubt und das „Zügle“, das im 30 km/h-Tempo dahinzuckelt, weckt Erinnerungen an das alte Volkslied über die Fahrt auf der „Schwäbsche Eisebahne“, bei der das „Bäuerle“ seinen Ziegenbock „an de letschte Wage“ hängt. Beim Öchsle ist übrigens auch die Eisenbahn-Romantik-Titellok zu Hause, die seit nunmehr über 800 Folgen die Zuschauer auf das filmische Bahnerlebnis einstimmt.

In Sachsen lädt das neue Heft zu einer Tour entlang der dortigen Dampfbahnroute ein. Dieses östliche Bundesland mit der berühmten Landeshauptstadt Dresden und anderen tollen Landschaften wie dem Erzgebirge ist ein Mekka für all diejenigen, die nostalgische Technik in herrlicher Umgebung genießen wollen – ob mit urtümlichen Dampfbahnen oder mit im Original erhaltenen Elbraddampfern.

Die beliebteste deutsche Nostalgiebahn fährt auf der Insel Rügen. Der „Rasende Roland“, wie die schmalspurige Kleinbahn liebevoll genannt wird, durchquert den schönsten Teil dieser beliebten Ferieninsel. Unternehmen sie mit dem ER-Team einen Dampf geschwängerten Ausflug mit dem „Roland“ von Putbus nach Göhren.

Ein uriger Schienenbus fährt als Moorexpress von Stade und Bremen ins Künstlerdorf Worpswede. Besonders Familien nutzen diesen Zug, um das einmalig schöne Teufelsmoor zu erkunden. Wie bei den anderen Themen werden nicht nur Zug und Landschaft gekonnt in Szene gesetzt und beschrieben. Unsere Redakteure haben auch viele Tipps und Tricks recherchiert, die gut verständlich beschreiben, wie man kostengünstig anreist, welche Tickets gelten und wo man buchen kann. Das Thema „richtig Bahn fahren“ spielt dabei natürlich eine wichtige Rolle.

Hinweise für eine kostengünstige und gut organisierte Anreise finden sich auch im Beitrag über das Miniatur-Wunderland in Hamburg. Diese weltweit wohl einmalige Miniaturwelt im hanseatischen Speicherviertel hat sich zur meistbesuchten Attraktion der Hansestadt entwickelt. Eisenbahn-Romantik war von Anfang an mit dabei und so lag es nahe, diese mit Leidenschaft gestaltete Schauanlagenwelt im ersten ER-Magazin ausführlich vorzustellen.

Aufmachung und Ausstattung dieser neuen Zeitschrift orientieren sich übrigens an den so erfolgreichen Landmagazinen.

Da kann es nun nur noch heißen: bitte einsteigen, all aboard, suban el tren oder en voiture s’il vous plait!

Kommen Sie mit – auf eine faszinierende Lesereise zu den schönsten Bahnen dieser Erde.

116 Seiten, über 200 Aufnahmen, Format 225 x 300 mm

Mit 70-minütiger DVD „Glacier-Express“, € 6,90

Best.-Nr. 401401 | € 6,90

Erstverkaufstag 15. Mai 2014

VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH, Fürstenfeldbruck 2014

www.vgbahn.de/eisenbahn-romantik